Wir erleben Räume grundsätzlich multisensorisch, das heißt mit all unseren Sinnen.
„Räume [sind] dreidimensional. Wir sind in ihnen. Sie umfangen uns mit dem, was in ihnen zur Form gefunden hat, indem wir in sie eindringen und uns in ihnen bewegen. Jeder Schritt bietet uns eine veränderte Sicht und lässt dasselbe anders erscheinen. Was Raum jeweils ist, hängt [...] im wahrsten Sinn von unserem Standpunkt ab. Wir nehmen Raum wahr als Spannung, die sich zwischen uns und den Dingen ergibt. So ist Raum nicht, sondern entsteht faktisch jeweils neu“ (Degen 2002).
Moderne Architektur
Moderne Architektur

2020/2021